Great Applications Worldwide

Entlüften

Exzellente Entlüftung. Hoher Durchsatz. Perfekte Beschichtung.

Die ersten berührungslosen Systeme zur Aufbringung von Streichfarbe und Emulsionen mit Barrierewirkung auf Papier oder Karton mussten wegen einer Vielzahl an Gründen, aber vor allem ob einer ineffizienten Entlüftung der Beschichtungsmasse, vom Markt genommen werden. Dabei stellte sich die Entlüftung von Streichfarben als der wesentliche Verfahrensschritt heraus. 

GAW AirventGAW group technologies airvent deaerators key components coating 09 res

Der GAW Airvent ist ein Zyklonentlüfter, der zur Entlüftung von Medien, Dispersionen, Emulsionen und Streichfarben eingesetzt wird.

Der GAW Airvent arbeitet mit Zentrifugalkraft, die durch den tangentialen Zulauf und die Rotationsbewegung des Mediums im Inneren des Zyklons entsteht. Jener Teil des Mediums, der eine hohe Anzahl an Luftblasen und somit geringe Dichte aufweist, bildet sich zu einem Kern aus und wird über eine zentrale Entlüftungsdüse nach oben abgezogen. Der Part des Mediums mit geringerem Luftanteil und somit höherer Dichte wandert dabei nach außen und wird über den Boden des Zyklons abgeführt.

Der GAW Airvent besteht aus einer variierbaren Anzahl von Zyklonen, die dem jeweiligen Streichfarbenverbrauch entsprechend mit Kugelhähnen zu- oder abgeschaltet werden können. Die Zyklone sind mit Zu- und Ablaufrohren auf einem Rahmen aufgebaut. Zur Reinigung und Entleerung verfügt jeder Zyklon über ein separates Kanalventil.

Je nach Volumenstrom respektive Luftanteil im Medium kann die notwendige Zahl an Zyklonen während des Betriebes zu- oder abgeschaltet werden. Die optimale Einstellung erfolgt via Differenzdruckmessung, coriolisch oder radiometrisch messende Instrumente am Ablaufrohr ermöglichen einen effizienten Betrieb des GAW Airvent.

GAW group technologies airvent deaerators key components coating 05 resGAW group technologies airvent deaerators key components coating 01 res

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GAW group technologies airvac deaerators key components coating 14 resGAW Airvac

Der GAW Airvac ist ein Vakuumentlüfter, der zur Entlüftung von Medien, Dispersionen, Emulsionen und Streichfarben eingesetzt wird.

Sein Einsatz entzieht der Beschichtungsmasse Luft und ermöglicht dadurch einen blasenfreien Strichauftrag auf die Papierbahn. Speziell für die Bedürfnisse der Papier und Kartonindustrie entwickelt, funktioniert der GAW Airvac auf Basis einer Kombination aus allen gängigen Grundverfahren der Entlüftung.

Der Vakuumentlüfter besteht aus den Hauptbauteilen Vakuumbehälter, Motor, Streichfarbenverteilsystem und Schleuderscheiben. Das zu entlüftende Medium wird parallel über drei separate Anschlüsse auf die rotierenden Schleuderscheiben verteilt. Von diesen wird die Streichfarbe radial gegen ein Doppelwandsystem geschleudert, rinnt ab und wird im Behälterunterteil gesammelt.

Bei diesem Vorgang werden feine Farbtropfen gebildet, die die Entlüftung begünstigen. Durch Unterdruck im Vakuumbehälter dehnen sich die in den Farbtropfen enthaltenen Luftblasen aus und zerplatzen. Die so frei werdende Luft wird vom Vakuumsystem abgesaugt. Der Vakuumentlüfter ist bei Curtain Coater Applikationen grundsätzlich Bestandteil der Arbeitsstation. Sollte die am Streichaggregat benötigte blasenfreie Menge an Streichfarben den Nennfarbdurchsatz des Entlüfters übersteigen, werden mehrere Entlüfter miteinander verschaltet.

 

GAW group technologies airvac deaerators key components coating 10 resGAW group technologies airvac deaerators key components coating 31 res

 

 

 

 

 

  

 

 

GAW group technologies deaeration airmem key components coating res

GAW Airmem

Der GAW Airmem Membranentlüfter eignet sich zur Entlüftung sämtlicher zur Beschichtung verwendeter flüssiger oder pastöser Streichmedien, Inkjets, Dispersionen, Entwicklerlösungen, Emulsionen und Öle.

Veredelungsprozesse von Papier- oder Kartonbahnen werden maßgeblich durch die Homogenität der aufzutragenden Beschichtungsmasse bestimmt. Um eine gleichmäßige Beschichtung der Materialbahn zu gewährleisten, darf die Auftragsschicht keine Fehlstellen aufweisen.

Dabei ist, abhängig vom jeweiligen Auftragsaggregat, der Luftgehalt der Beschichtungsmasse entscheidend. Vor allem sehr kleine Luftblasen stellen die Produzenten vor eine große Herausforderung.

Beim kontinuierlichen Betrieb eines Curtain Coaters (Vorhanggießers) ist ein vollständig entlüftetes Medium überhaupt eine „conditio sine qua non“.

The GAW air membrane deaerator is the only efficient solution. Despite minimal space requirements, there is an immensely large surface area available for the efficient deaeration of the spreading media. The medium to be deaerated is  circulated around hollow fibre tubes of polyolefin, which are incorporated into a fabric-like array. During this process, no shearing acts on the coating mass, so that it retains its chemical-physical values achieved in the preparation.